Jahresrückblick 2015

Dezember 31, 2015




Tatsächlich ist schon wieder ein Jahr vorüber und ich weiß gar nicht wie ich das zusammenfassen soll. 2015 gab es für mich persönlich sehr viele Höhen und Tiefen, wobei die Tiefen eindeutig überwiegt haben. Zum Glück hat sich das Blatt gegen Ende des Jahres gewendet und ich kann hoffentlich in ein besseres 2016 starten.

Während ich diesen Beitrag schreibe sitze ich in meiner neuen Wohnung und schaue auf ein sonniges Städtchen, welches jetzt mein Zuhause ist. In dem ich völlig neu anfangen möchte. Später werde ich nach Erfurt zu meinem Bruder fahren und gemeinsam werden wir den Jahreswechsel bei unseren Eltern verbringen. 

Vor allem in den letzten Monaten ist mir immer wieder bewusst geworden, wie wichtig Familie ist, sei sie auch noch so anstrengend. Denn als ich das Gefühl hatte, nichts mehr zu haben, waren sie dennoch da. Und so oft mich meine Mutter zur Weißglut bringt, bin ich doch dankbar für alles, was sie für mich tun und getan haben.

Aber jetzt mal Schluss mit dem gefühlsdusseligen Gelaber und zu etwas erfreulicherem:

BÜCHER


Ich habe dieses Jahr endlich wieder zu meiner Leidenschaft zurückgefunden und Ende Juli wieder intensiv mit dem Lesen begonnen. Jeden Monat habe ich seit dem ein Buch nach dem anderen verschlungen und bin in die verschiedensten Zeiten und Länder eingetaucht.

So habe ich an der Seite von Aileana schreckliche Feen bekämpft, zusammen mit Mica und ihrem Bruder Abenteuer in Chakas erlebt, mit Maya mitgefiebert welche der vier Jahreszeiten ihr Partner werden wird, die Schule für Gut und Böse besucht, Cat und die Welt hinter den Spiegeln kennengelernt oder Die Dreizehnte Fee auf ihrem Rachefeldzug begleitet.

Viele wunderschöne Stunden, die mich zum verzweifeln, lachen, weinen oder fluchen gebracht haben und von der ich nicht eine missen möchte.


→ Die Zahlen 



Was natürlich nicht fehlen darf ist eine kleine Statistik, die das Jahr zusammenfasst. Ich habe hier nicht das ganze Jahr genommen, sondern wirklich erst seit Ende Juli gerechnet. Wie ihr in meinen Lesemonaten sehen könnt, habe ich im Oktober kein einziges Buch geschafft, da ich zu diesem Zeitpunkt mitten im Umzug war und eine neue Arbeit begonnen habe. 






So waren es ein wenig mehr als 4 Monate in denen ich knapp 10.000 Seiten gelesen habe, worauf ich verdammt stolz bin. Natürlich kann ich bei weitem nicht mit vielen anderen mithalten, die 50.000 Seiten oder gar mehr gelesen haben, aber ich finde darauf kommt es nicht an. Lesen sollte keine Wettbewerb sein, sondern eine Leidenschaft die Menschen verbindet.



In diesem Sinne möchte ich mich bei all den wundervollen Menschen bedanken, die ich dieses Jahr kennengelernt habe. Ich erspare mir jetzt unzählige Verlinkungen und Aufzählungen, aber wer mich auf Facebook verfolgt wird wissen welche Menschen ich meine.

VIELEN DANK!

Danke auch für die jeden einzelnen Kommentar, für jede noch so kleine Unterstützung. Danke für so unfassbar viele Autoren, die uns jeden Tag mit ihren Werken beglücken. Danke für die Möglichkeit Rezensionsexemplare zu erhalten und zu lesen. 

Danke für alles!


Zum Schluss bleibt mir deshalb nur noch zu sagen:

Einen Guten Rutsch und viel Glück, Erfolg und Gesundheit für 2016!
Wir lesen uns dann nächstes Jahr!


•• NELE ••


You Might Also Like

6 Kommentare